HILFE FÜR ADELE

Adele wurde von einer Tierschützerin aus sehr schlechten Verhältnissen freigekauft, weil keine Behörde einschritt und half.
Ihre jetzige Besitzerin hat Adele aufgepäppelt und gepflegt, auf eigene Kosten und ohne eigenen Stall. Leider musste Adele wegen einer Kolik in der Pferdeklinik der Tierärztlichen Hochschule operiert werden. Bei dieser Behandlung kam es zu Komplikationen – so waren weitere Untersuchungen erforderlich.
Die schnelle Hilfe hat sich aber gelohnt und die Prognose ist zum Glück gut. Adele ist ein süddeutsches Kaltblut und eine richtige Kämpferin. Und: Adele ist KEIN Schlachtpferd! Mit ihren 10 Jahren hat sie noch ein langes, glückliches Leben verdient.
Durch die Operation und die Folgekosten ist inzwischen eine stattliche Summe zusammengekommen. Da die Tierschützerin die Behandlungskosten nicht allein aufbringen kann, suchen wir dringend weitere Spender.
Wer helfen möchte, kann direkt an die Tierärztliche Hochschule spenden. Dort ist ein Konto für Adele eingerichtet, das mit den Behandlungskosten verrechnet wird.

Ganz aktuell: Es geht Adele zur Zeit recht gut und sie erholt sich im eigenen Stall. Weitere Behandlungen sind aber noch erforderlich. Wir drücken die Daumen und freuen uns über viele Spenden für Adele.
Tierärztliche Hochschule Hannover
Verwendungszweck: Adele Kd.-Nr. P/022289/3
IBAN: DE23250500000106031156

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*